Aktuelles von der Gemeinde

Wappen Ehingen a. Ries

Gemeinderatsitzung

Die Nächste Gemeinderatsitzung ist für den 06.07.2022, um 19.30 Uhr im Gemeindevereinszentrum Ehingen, anberaumt.

Fundsachen

Brille, Sonnenbrille, Fernglas, Schlüssel mit Anhänger, Mütze, Hörgerät, Bluetooth-Kopfhörer, Fahrradständer

 

 

 

 

Urlaub des Bürgermeisters

Während des Urlaubes in der Zeit vom 08.07.2022 bis 24.07.2022 wird mich, wie gewohnt, der 2.Bürgermeister Markus Faaß vertreten.

In dieser Zeit finden keine Amtsstunden statt.

Sie erreichen den 2. Bürgermeister, Markus Faaß, über die bekannte Telefonnummer 09082/2766. Bitte hinterlassen Sie auch gerne eine Nachricht.

Zusätzlich können Sie sich auch an die VG Oettingen, unter der Telefonnummer 09082/7090, wenden.

Dorfwettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“

Wie Sie aus der Presse oder Gesprächen sicher schon erfahren haben, konnte unser Dorf, neben dem Sieg im Kreiswettbewerb 2019, nun auch den 1.Platz im Bezirksentscheid gewinnen. Der Besuch des Bewertungskomitees waren sehr angenehme Stunden. Pünktlich zur Besichtigungsrundfahrt strahlte die Sonne und bescherte von der Kirche aus den fantastischen Blick ins Ries bis hin zur Ipf-Region. Überzeugt hat auch das „Grün“ im Friedhof, anstelle des vielerorts üblichen Kieses. Vom Kindergarten, der Aufführung der Kinder und dem neugeschaffenen Naturbereich, konnten sich die Besucher kaum losreißen. Bereits vorhandene Strukturen und die Vorhaben im Rahmen der Dorferneuerung fanden Anerkennung. In der Gesamtheit und Gemeinsamkeit konnten wir also überzeugen.

Mit dem Gewinn des Bezirksentscheides stehen wir jetzt im Landesentscheid. Dieser wird voraussichtlich Mitte September 2022 stattfinden.

Ukraine-Hilfe

Die Ereignisse in der Ukraine mach die ganze Welt sprachlos. Mehr als vier Wochen begleiten uns nun schon die schrecklichsten Bilder und Berichte über die Verbrechen an der ukrainischen Bevölkerung. Unvorstellbares Leid, das den Menschen zugefügt wird. Es herrscht Ratlosigkeit, wie dieser Krieg schnellstmöglich beendet werden kann. Umso mehr sind wir alle aufgerufen und gebeten, den Geflohenen und Schutzsuchenden, meist Mütter mit Kindern, zu helfen. Die Kommunen alleine können nur die Erstaufnahme und Erstversorgung leisten. Im gesamten Landkreis werden dringend Wohnräume für Mitmenschen aus der Ukraine gesucht. Deshalb auch meine Bitte. Jeder der freien Wohnraum hat und zur Verfügung stellen möchte, soll dies dem Landratsamt mitteilen oder direkt zu mir kommen. Sprechen Sie mich an, wie eine Aufnahme gestaltet werden kann. Ich informiere Sie gerne über Einzelheiten. Die Gemeinde wird Sie auf keinen Fall alleine lassen, sondern bestmöglich unterstützen. Sprechen Sie auch direkt mit allen die Sie kennen und die auch mithelfen möchten. Denken Sie an die Menschen, vor allem an die Kinder, die zum Teil traumatisiert in ein fremdes Land kommen und nach jedem Strohhalm greifen, die dankbar sind um jede Hand die ihnen gereicht wird.

Thomas Meyer, 1.Bürgermeister

Nebelsturer 2021

Es sind noch einige Exemplare verfügbar und können in der Gemeindekanzlei erworben werden.

Ehrung und Ernennung

Die ehemaligen Gemeinderäte Paul Jaumann (2014 bis 2020),  Reinhard Fuchs (von 2002 bis 2008 und 2014 bis 2020), Erhard Michel (1996 bis 2008; 2009 bis 2020 Bürgermeister), wurden mit Dankurkunden für ihre ehrenamtliche Tätigkeiten geehrt.

Dem ehemaligen Bürgermeister, Herrn Erhard Michel, wurde durch die Gemeinde der Ehrentitel „Altbürgermeister“ verliehen. Die Ernennungsurkunde erhielt er aus den Händen der stv. Landrätin Frau Marb.

Gesucht

Zur Durchführung künftiger Haussammlungen der Kriegsgräberfürsorge bitten wir Freiwillige aus Ehingen und Belzheim, sich in der Gemeindekanzlei zu melden.

Feuerwehrgerätehaus Ehingen

Die Arbeiten zur energetischen Dachsanierung haben begonnen. Dach abdecken und Lattung entfernen erfolgt in Eigenleistung. Neben den zusätzlichen Dämmplatten werden Dachflächenfenster erneuert bzw. neu eingebaut, um die Räumlichkeiten zu erhellen.

Vorab schon ein herzliches Dankeschön an die freiwilligen Helfer. Durch die Mithilfe können wir einiges an Kosten einsparen. Gerne können sich noch weitere Helfer bei der Vorstandschaft der Feuerwehr melden.

Verdienstmedaille in Bronze

Mit der Verleihung der Kommunalen Verdienstmedaille in Bronze zeichnet das Staatsministerium des Innern auf Vorschlag der jeweiligen Städte bzw. Gemeinden haupt- und ehrenamtliche Inhaber kommunaler Ämter aus, die über einen langen Zeitraum ihre Arbeit in den Dienst der Kommunalen Selbstverwaltung gestellt und sich somit für das Gemeinwohl engagiert haben.

„Die Anforderungen für eine solche Auszeichnung sind sehr hoch“, so Landrat Stefan Rößle.

Nicht jedem Kommunalpolitiker würde eine solche Ehrung zuteil. Umso größer die Freude und Anerkennung über die Auszeichnung meines Amts-Vorgängers, dem ehemaligen Bürgermeister der Gemeinde, Herrn Erhard Michel.

Lieber Erhard, im Namen der Gemeinde und ganz persönlich gratuliere ich zu dieser verdienten Auszeichnung. Verbunden mit Dank und Anerkennung für die geleisteten Dienste.

Bauwagen Broidaloch ausgezeichnet

Durch die Volksbanken Raiffeisenbanken im Landkreis wird seit 30 Jahren ehrenamtliches Engagement geehrt. Bei der feierlichen Preisverleihung des 10. Donau-Rieser Heimatpreises war auch der Bauwagen Broidaloch e. V. unter den Preisträgern. In der Kategorie „Junges Donau-Ries“ belegten die Jugendlichen den 1. Platz. Ausgezeichnet wurden sie, stellvertretend auch für alle ihre Vorgänger, für 25 Jahre „Nebelsturer“.

War die Jury anfangs beim Begriff Bauwagen überrascht, so fanden sie auf den zweiten Blick höchste Anerkennung für die erbrachte Leistung. Der Vorstandsvorsitzende der Raiffeisen Volksbank Ries, Herr Paul W. Ritter, betonte in seiner Laudatio, „wer je eine Schülerzeitung oder einen Jahresbericht verantworten musste, kann abschätzen, welches Engagement die jungen Leute für ihre Dörfer Ehingen und Belzheim jedes Jahr erbringen, indem sie in Kleinarbeit alles für diese Jahreschronik zusammentragen. Und – recht hat er. Dem kann man nur zustimmen.

Die gesamte Gemeinde freut sich mit und für Euch! HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Bestimmt ebenso groß ist die Vorfreude auf die nächste Ausgabe, wenn es wieder heißt, „schon wieder mal… ist ein Jahr im Dorfe der Nebelsturer vergangen“.

Nahwärmenetz

Die Bauarbeiten haben begonnen. Die Baufirma ist bestrebt, die Beeinträchtigungen möglichst gering zu halten und die Zufahrt für Anlieger zu den Grundstücken zu gewährleisten. Sollte die Zufahrt ausnahmsweise einmal nicht machbar sein, werden die Betroffenen rechtzeitig informiert. Gleichzeitig bitten wir Sie alle um Verständnis für unumgängliche Einschränkungen durch die Bauarbeiten und nicht vorhersehbarer Umstände. Bitte halten Sie die Bereiche, in denen die Arbeiten zu Gange sind, frei.

Kein „Kavaliersdelikt“

Die Beschädigung von Leitpfosten (Straßenpfähle), Verkehrszeichen und sonstiger Verkehrseinrichtungen rings um das Gemeindegebiet hat ein nicht mehr tragbares Maß erreicht. Dieser Gleichgültigkeit der Sachbeschädigung ist dringend Einhalt zu gebieten. Es kann nicht sein, dass Schilder umgeknickt, Pfähle „abrasiert“, „ausgerissen“ oder „platt gefahren“ werden und sich die Verursacher keinen Pfifferling drum scheren.

Eine mindeste Verantwortung wäre, wenigstens die Gemeinde nach einem Vorfall zu informieren. Streng genommen ist jede Beschädigung ohne Meldung „unerlaubtes Entfernen vom Unfallort“ und kann strafrechtlich geahndet werden. Hierbei sind gemäß §142 StGB in Verbindung mit §69 StGB Geldstrafen und Maßnahmen gegen die Fahrerlaubnis (z.B. Punkte; Fahrverbot) möglich.

Die Gemeinde wird solche Vorsatzdelikte (Sachbeschädigung ohne Meldung) bei Bekanntwerden des Verursachers strikt verfolgen.

Ortsfamilienbuch Belzheim

Von der Neuauflage des Ortsfamilienbuches Belzheim sind noch einige Exemplare vorrätig und können bei der Gemeinde zu einem Stückpreis von 23,- Euro erworben werden.

drucken nach oben